Profil anzeigen

WAZ-Autopilot - Die Zeiten bleiben turbulent!

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
WAZ-Autopilot - Der VW-Wochenüberblick als NewsletterWAZ-Autopilot - Der VW-Wochenüberblick als Newsletter
WAZ-Autopilot - Der VW-Wochenüberblick als Newsletter
Liebe Leserinnen und Leser!
Die gute Nachricht zuerst: Am Mittwoch findet um 9.30 Uhr endlich wieder eine Betriebsversammlung bei Volkswagen statt. Beschäftigte können Konzern-Chef Herbert Diess und die Betriebsratsvorsitzende Daniela Cavallo mit Fragen löchern - Themen gibt es im VW-Kosmos aktuell ja genug. Aber - und das ist die halb-schlechte Nachricht: Die Versammlung wegen der Pandemie findet online statt. VW-Beschäftigte - und andere – haben ab 18 Uhr zudem die Möglichkeit, Herbert Diess online weitere Fragen zu stellen: auf der Internet-Plattform „Reddit“.
Weitere gute Nachricht für alle VW-Beschäftigten: Das Unternehmen zahlt eine Corona-Prämie von 500 Euro pro Beschäftigten aus. Völlig unabhängig vom Bonus – darauf weist der VW-Betriebsrat immer wieder hin. Denn aktuell würden „komplizierte Verhandlungen“ mit der Unternehmensführung laufen, um doch eine Bonuszahlung herauszuholen, auch wenn „rein rechnerisch“ nichts mehr drin wäre…
In solch einer Situation wünscht sich jede Betriebsratsspitze die komplette Belegschaft geschlossen hinter sich, doch das ist wegen der anstehenden Betriebsratswahl Mitte März nicht der Fall: Einige der konkurrierenden Listen schießen sich auf die von der IG Metall dominierte Betriebsratsspitze ein und werfen ihr mangelnde Transparenz und falsche Entscheidungen vor. Vor allem Frank Patta - früher selbst hochrangiger Funktionär von IG Metall und VW-Betriebsrat – steht im Mittelpunkt vieler Diskussionen. Aber ist er deswegen „asozial“ und „populistisch“? Das wirft ihm die IG Metall-Geschäftsführung vor und hat damit eine weitere Debatte über die Wahlkampfführung ausgelöst….manche Mitbewerber sind „entsetzt“ von derartigen Äußerungen…
Ein weiteres Ärgernis sind die Streichung von Nachtschichten auf drei von vier Montagelinien und Gerüchte über die drohende Entsendung von Beschäftigten aus Wolfsburg nach Emden, um dort den reibungslosen Start der E-Mobilität zu gewährleisten. Sollte das passieren, stellte der Betriebsrat gegenüber AZ/WAZ klar, „dann nur freiwillig“ und gegen Extrabezahlung. Und als wäre nicht schlimm genug, streicht VW weitere Schichten - die Omikron-Welle wütet auch unter VW-Mitarbeitenden und dünnt die Reihen aus.
Vor 50 Jahren sah die Volkswagenwelt noch rosiger aus: Am 17. Februar 1972 wurde der Wolfsburger Autobauer zum Weltmeister: Der Käfer löste das Ford Modell T als meistverkauftes Auto der Welt ab. Den einen Käfer, der VW an Ford vorbeiziehen ließ, nannte Volkswagen das Sondermodell „Weltmeister“. Und genau dieser marathonblaue Weltmeister-Käfer ist ab Donnerstag live und in Farbe zwei Wochen lang auf der Piazza der Autostadt zu sehen.
Weltmeister will Volkswagen auch in Sachen Klimaschutz werden: Die neue Gasleitung zu den beiden VW-Heizkraftwerken ist in Betrieb, die Verbrennung von Kohle ist Geschichte. Damit spare man viele Tonnen an Emissionen ein, freut sich Volkswagen. Und verweist auf seine weitsichtige Planung: Die Leitungen sind so konzipiert, dass sie früher oder später Wasserstoff in die Heizkraftwerke pumpen können.
Beim Auto selbst setzt Volkswagen konsequent auf Strom als Antriebsquelle. Und hierfür will der Konzern das „Trinity“-Werk in die Nähe des Stammwerks bauen. „In der Nähe“ heißt: Der Standort wird in Wolfsburg oder in den Landkreisen Helmstedt und Gifhorn liegen – eine Entscheidung soll noch im ersten Quartal 2022 – also bis Ende März – fallen. Langweilig wird es jedenfalls nicht im Volkswagen-Kosmos.
Gute Fahrt wünscht Ihnen
Carsten Bischof

Der Volkswagen-Überblick:

Frank Patta zur VW-Betriebsratswahl: „Keine Zeit für Schlammschlachten“
Betriebsratswahl bei VW: CGM-Liste will gemeinsame Ziele statt „Fraktionen“
Nachtschicht, Emden, Bonus: Das sagt die VW-Betriebsratsspitze Cavallo und Scarpino
Mit Cavallo und Diess: So läuft die digitale Betriebsversammlung bei VW
Nach der VW-Betriebsversammlung: Online-Fragestunde mit Herbert Diess
Wegen Omikron: MIG 18 fordert Briefwahl für alle bei Volkswagens Betriebsratswahl
„Eigentümerschaft annehmen“: VW-Chef Herbert Diess erläutert seine Führungsprinzipien
Alle Buhlen um VW-Fabrik „Trinity“: Landkreis Helmstedt rechnet sich Chancen aus
Task-Force-Verkehr: Nordanbindung soll unabhängig von Trinity-Werk kommen
WAZ-Kommentar zu Trinity und Nordanbindung: „Es geht um die Zukunft der ganzen Region“
Volkswagen: Beschäftigte warten seit drei Jahren auf die VW-Kindergärten
Volkswagen: VW begrüßt EU-Pläne zum Aufbau europäischer Chip-Industrie
So erfolgreich war Volkswagens Werbung bei der Fußball-EM
Arbeitsgericht-Urteil: VW hat Ex-Motorenchef zu Unrecht gekündigt
1500 zusätzliche VW-Arbeiter in Emden – kommen Beschäftigte auch aus Wolfsburg?
Weltmeister: Ex-Fußball-Profi Francesco Totti wird VW-Markenbotschafter 
Neue Gasleitung in das VW-Werk Wolfsburg ist nun in Betrieb
Arbeitskampf 2.0: IG Metall organisiert digitalen Warnstreik bei Entwicklungsdienstleister
Wegen Omikron: Volkswagen sagt vereinzelt Schichten an Golf-Linien ab
Meilenstein der Mitbestimmung bei VW: Europäischer Konzernbetriebsrat feiert Jubiläum
Arbeitsgericht entscheidet über Kündigungsschutzklage des Ex-VW-Motorenchefs
„Zeichen der Wertschätzung“: So viel Corona-Prämie bekommen die VW-Beschäftigten
Beschlossener Corona-Bonus: Der Härtetest für die VW-Familie kommt noch
... und dann war da noch das:

Meistgebautes Auto: Vor 50 Jahren wurde VW mit dem Käfer Weltmeister
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.